Mückasanova

insects-820484_1280Ich bin äußerst begehrt. Wollte ich euch mal mitteilen.

Bei einer Mücke.

Die sich bis fast in die Mitte des Novembers rüber rettet, um sich dann des Nächtens auf ihr Objekt der Begierde zu stürzen (also auf mich) und zu beglücken (also sich). Um mir ihre Liebesbotschaft in Form eines juckenden Etwas am Handgelenk zu hinterlassen.

Bin fassungslos. Und hätte niemals gedacht, das je zu sagen, aber: Ich möchte nicht mehr begehrt werden.

Das könnt ihr gerne an alle Mücken dieser Welt weiterleiten. Möglichst eindringlich, bitte.

Die Hüter der Macht oder: was passiert, wenn ich mich verlaufe

Collage: Su Purol (Ars Textrendi) thanks to pixabay.com

Collage:
Su Purol (Ars Textrendi)
thanks to pixabay.com

Mein Liebster fragte mich am Hörer, ob ich nicht Lust hätte, an dem 5-km-Staffellauf der Berliner Wasserbetriebe im Tiergarten teilzunehmen. Um mich von meiner spontanen Seite zu zeigen, flötete ich begeistert: „Klar.“

Was ich nach dem Auflegen spontan bereute.

1. Ich kannte die Staffelgruppe, in der ich laufen sollte, nicht. Und neige zum fremdeln. Weiterlesen

Der Tag, an dem ich das erste Mal abgeschleppt wurde

wikimedia commons by MyName Bantosh

wikimedia commons By MyName Bantosh

Nein, nicht, was ihr jetzt denkt. Ich meine richtig abgeschleppt, mit dem Wagen. Und das war so:

Am  Neujahrstag kam das heißgeliebte Auto meines Liebsten auf die unwillkommene Idee, das Getriebe aufzugeben. Einfach so. Ohne vorher zu fragen. Mitten auf der Autobahn. Inklusive Hänger. Und fünf Fahrinsassen. Fernab der Heimat selbstverständlich. Man gönnt sich ja sonst nix.

Nach souveränem Handling meines Freundes rollten wir schließlich ergeben auf einen Parkplatz. Der nun folgende Austausch mit dem ADAC ging so: Weiterlesen

Verkaufsoffener Sonntag – ganz in Weiß

Collage: Su Purol (Ars TexTrendi)

Was tut man nicht alles aus wahrer Zuneigung…mein hocherkälteter (wirklich!) Freund sitzt schniefend und ermattet vor mir. Er braucht Farbe. Für die Wände. Und für die seiner Tante. Und das kann nicht warten, denn es ist Schnäppchenfarbe. Ein superduper Sonderangebot. Three in two sozusagen, der Preis für einen Eimer  einfach mal so gespart. Und nur gültig an diesem Sonntag.

Weiterlesen