Family High Part 1

Collage: Susanne Purol - Ars TexTrendi

Collage: Susanne Purol – Ars TexTrendi

Gestern Abend wurde im Hause Purol das heißgeliebte Tabu gespielt.

Für alle Unwissenden: Es gilt, ein Wort zu beschreiben, ohne es selbst und bestimmte, passende Begriffe zu verwenden. Ein Beispiel: Das gesuchte Wort ist „Langfinger“. Es dürfen nicht „Dieb, stehlen, Hand, kurz, sehen“ benutzt werden.

Söhnchen ist dran: „Wenn du etwas wissen willst, schaust du im …?“

Die Altertümer unter uns antworten zuerst mit: „Lexikon?“

Der Jungspund verdreht ungläubig die Augen.

Der Vater wird spezieller: „Wörterbuch?“

Entrüstetes Teenager-Schnauben.

Ich versuche es mit einem modernen: „Dictionary?“

„Mann, Mami.“

Der Opa flüstert eingeschüchtert: „Google?“

Er wird begeistert gelobt: „Richtig, Opi. Du bist echt voll krass.“ Selbiger weiß nicht, ob er geschmeichelt lächeln oder empört gucken soll.

Dann geht es weiter: „Und ein Kaninchen …?“

„Hoppel-Google?“

Der Junge hilft gnädig: „Kinder spielen Sack…….?“

„Hüpf-Google?“

Jugendliche, fast hyperventilierende Freude: „Ja, ja, fast, nun nur noch umdrehen!“

Ich backe zukünftig nur noch einen Google-Hüpf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s