Die Auslese der Donna Kontrolletti

Collage: Su Purol (Ars TexTrendi)

Gestern auf dem Weg nach Potsdam. Ich sitze genüsslich in der Regionalbahn, lasse die Stadt an mir vorbei ziehen, die Sonne kitzelt durch die Scheiben meine Nase.

Plötzlich eine Stimme aus dem Off.

„Die Fahrscheine, bitte.“

Mein erster Impuls ist es, diesen Satz, der keiner ist, zu analysieren. Was genau sagen mir eigentlich diese Worte, übertragen auf andere Situationen wie „der Hund, bitte“, der Wald, bitte“, „der Eiffelturm, bitte“, „die …“

Ich werde unterbrochen durch einen heißen Schauer, der mich abrupt durchfährt. Verbunden mit einer in meinem Kopf nach vorne schnellenden Erkenntnis, der zügig drei weitere folgen.

  1. Meine Monatskarte gilt nur für Berlin.
  2. Ich habe vergessen, mir ein Anschlussticket zu kaufen.
  3. Das wird teuer.
  4. Ich Idiotin.

Unterdessen hat die Stimme ein Gesicht, das in Form einer bulldoggen-ähnlichen Kontrolleurin und in einer gefühlten Höhe von 3 m rechts neben mir erscheint und freundlich-fordernd auf mich hinab blickt.

Weil ich ein Mädchen bin

Ich habe schlagartig Pippi-Langstrumpf-Zöpfe, bin 1,10 m klein und hoch rotwangig. In Erwartung der Schelte, der Geldbuße und der missbilligenden Aufmerksamkeit meiner Mit-Fahrgäste nehme ich folgende Körperhaltung ein: Kopf eingezogen, Blick verschämt auf den Boden gerichtet, Knie X-Bein-förmig angeordnet. Füße wippend.

Dergestalt krame ich umständlich die ungenügende Karte aus meinem Portemonnaie und reiche diese ohne Blickkontakt der prüfenden Dame nach oben. Von schief nach schräg beobachte ich aus den Augenwinkeln, wie sie das Corpus Delicti durch den Scanner zieht. Rutsche etwas tiefer in den Sitz. Atem: flach.

Im Zeitlupentempo reicht sie mir meinen Fahrausweis zurück. Kratzt sich am Ohr. Wendet mir ihren Kopf zu. Beugt sich zu mir herunter. Kommt in mein Gesichtsfeld. Zwingt mich, sie anzuschauen.

„Danke. Einen schönen Tach noch.“

Sie geht zwei Plätze weiter und lässt mich verdattert zurück. Noch bevor ich erörtern kann, was hier eigentlich gerade genau geschehen ist und warum, höre ich sie herrisch sagen: „Das hier ist die erste Klasse, mein lieber Freund. Sie haben aber nur ein Ticket für die zweite. Jetzt aber ganz schnell ab“

„Ganz. Schnell.“

In Windeseile verfährt sie so mit drei weiteren Fahrgästen und scheucht sie wie ein Rudel Schafe in Richtung Klassenwechsel. Dabei grinst sie mich triumphierend an.

Das Abteil ist leer. Ich sitze reglos und wie angewurzelt da.

Resümiere:

Ich habe den falschen Fahrschein. Ich sitze in der ersten Klasse und dürfte das eigentlich gar nicht. Ich bin kontrolliert worden. Ohne schwerwiegende Folgen. Ich habe Schwein gehabt.

Die Frage ist bloß: Warum?

Im Prinzip ist mir das schnurz-piep-egal. Ich fühle mich irgendwie auserkoren, quasi bevorzugt behandelt. Wie eine Prinzessin. Das darf ja schließlich auch mal sein.

Von Anfragen nach Mitfahrgelegenheiten in der ersten Klasse ohne Fahrschein bitte ich an dieser Stelle ausdrücklich abzusehen.

Advertisements

9 Kommentare zu “Die Auslese der Donna Kontrolletti

    • Ach. Ehrlich?

      Wenn ich richtig verstehe, was du meinst, dann habe ich ein Veto: Frau Kontrolleurin hat sich von hinten angepirscht … und unter den „Zweit-Klasse-Opfern“ haben sich auch zwei Frauen befunden?

      lieber
      Klär
      mich
      auf
      Gruß

      Su

  1. Wahrscheinlich hattest du noch nicht die letzte Haltestelle im Tarifbereich passiert. Du schreibst, dass die Stadt an die vorüberzog. Dies geht nur im Bereich von Charlottenburg-Wilmersdorf, bis du durch den Grunewald rauschst. Danach komm noch die drei Häuser von Zehlendorf, schon wieder Wald und dann so langsam wieder in die Höhe getürmte Steine, auch Häuser genannt. Das gilt aber nur, wenn du nur den Bereich AB abonniert hast. Und jetzt die Überraschung vielleicht: Potsdam gehört zum Gesamtnetz Berlin, also ABC-Bereich. Anschlusskarten brauchst du nur, wenn du aus Potsdam hinaus noch weiter ins Havelland fährst.
    Oder aber, das Lesegerät war wieder mal defekt, wie so oft, oder
    dein ehrlicher Blick hat sie verzaubert.

    • Lieber Michael,

      Frau Donna erwischte mich gleich hinter Zehlendorf, also war klar, dass ich AB-Tariflerin mindestens bis nach Potsdam muss. Und ich wusste, dass ich ein Anschlussticket brauchte: Vor einiger Zeit bahnte ich mir das erste Mal mit meinem Liebsten und seinem Sohn den Weg nach Potsdam – ganz unschuldig und geographisch der „6-setzen“-Charakter. Ich freute mich, meinen beiden die Fahrkarte ersparen zu können, da ich auf meiner Karte am Wochenende drei Kinder und einen Großen mitnehmen kann. Wir trafen auf einen unbarmherzigen Don Kontrolletti der Marke „Ich-wollte-mal-knallharter-Staatsanwalt-werden“, der uns breitbeinig mit diebischer Freude und moralischem Finger quälte, uns mit Rasierklingen unter den Armen zappeln und genüsslich die 120-Euro-Strafe als damoklisches Schwert über uns schweben ließ, um uns dann gnädig zu entlassen und sich mit blitzenden Augen an seiner eigenen Großherzigkeit zu ergötzen.

      Wenn das Lesegerät defekt war, dann hat der Lesergeräte-defekt-sein-Gott das richtig gut gemacht.

      Aber ich nehme trotzdem d).

      Grinsegruß

      Su

  2. Oha! Da hab ich schon ganz anderes erlebt! Wahrscheinlich bist Du einfach eine total sympathische Frau, deren Blicke Steine erweichen können. Schließlich hat sich sogar der Staatsanwalt-Kontrolletti beeindrucken lassen.
    Einfach das Glück genießen!

    • Liebe BambooBlog (schöner Name),

      da heimse ich das eine oder andere warme Kompliment durch meinen Artikel ein. War so nicht gedacht, aber tut natürlich ausgesprochen gut. Ich danke dir sehr.

      Und genieße nun doppelt und vierfach.

      Dir einen angenehmen Resttag.

      Lieber Hach-kann-das-Leben-schön-sein-Gruß

      Su

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s