Blog-Stöckchen:

wikimedia commons
wikimedia commons

10 Fragen von Fellmonsterchen

In der Bloggerszene wirft man sich sog. Stöckchen zu, dass sind zehn Fragen, die man beantwortet und dann weitergibt. Und heute hab ich mein erstes Stöckchen bekommen. Wuff und wedel. Also los:

1. Die Aliens, siehe Frage 6 von Fellmonsterchen, landen. Sie können genau eine Frage stellen. Welche?

Wer seid ihr und wenn ja, wie viele?

2. Wenn Sie ein Geschenk basteln müssten statt eines zu kaufen, was wäre das?

Mein letztes Geschenk war ein Foto von  meiner besten Freundin und mir, das ich in Roy-Lichtenstein-Manier berabeitet habe. Es hängt nun gerahmt in ihrer Küche …

3. Wenn Sie die Wahl hätten: würden Sie lieber Gedanken lesen können oder sich unsichtbar machen (ich habe das vage Gefühl, ich hätte diese Frage bereits gestellt, aber ich suche das jetzt nicht)?

Ich glaube, ich will gar nicht wissen, was andere so in ihem Kopf haben. Wenn ich zum Beispiel ans U-Bahn-fahren denke und all die griesgrämigen Gesichter vor mir sehe, dann würde ich wahrscheinlich von missmutigen Gedanken erschlagen. Dann doch lieber unsichtbar. Wobei ich auch nicht unbedingt alles sehen möchte.

4. Mit BärchenPärchen ist alles…?

schmusepusewusedu.

5. Wie wehren Sie sich erfolgreich gegen unsinnige Arbeitsaufträge?

„Das hat mir meine Mami verboten.“

6. Wenn Sie im Urlaub Steine u/o Muscheln sammeln: was machen Sie zu Hause damit?

In die Wanne werfen, diese mit Wasser und Meersalz füllen, Meeresrauschen nach-sch-sch-schen und Meerjungfrau spielen.

7. Darf man erhaltene Geschenke wegwerfen?

Wenn sie einem schaden, muffig riechen, nach einem greifen oder zu groß sind für die Wohnung, schon.

8. Was ist Ihrer Ansicht nach der Sinn des Lebens?

Leben, lieben, lachen.

9. Welches Obst wird unterschätzt

Das Gr-obst-aub.

10. Und sonst so? 

„Und sonst so?“ übernimmt mit leerem Ton die schleppende Konversation.

Vielen Dank an Fellmonsterchen und Die wunderbare Welt des Wissens.

Advertisements

6 Kommentare zu “Blog-Stöckchen:

    • Gern geschehen, lieber Mike.
      Ja, es macht Spaß, sich gedanklich derart auszutoben. Es waren aber auch inspirierende Fragen. Die Dingen wie Gr-obst-aub eine Kehrtwendunge geben können. Ganz spontan.

  1. Gratulation zum ersten Stöckchen! Den schönen Begriff schmusepusewusedu muss ich mir merken. Und das Argument zum Ablehnen von unsinnigen Aufträgen werde ich demnächst mal ausprobieren. Man wird ja wohl nicht an meiner Mama zweifeln?! 😉

    • Herzlichen Dank, liebes Fellmonsterchen.

      Freut mich natürlich, dass meine Antworten auch Anregungen sind.

      Und wer an deiner Mama zweifelt, hat kein Recht mehr, Aliens auch nur irgendeine Frage zu stellen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s